Zeit heilt keine Wunden

… und ewig währt der Schmerz

Zwei Frauen, ein Verhörraum und eine Bombe, die jederzeit unzählige Menschenleben fordern könnte.

Mit diesem explosiven Mix wagt sich die Jugendbühne nicht nur an die Uraufführung eines spannenden Psychodramas, sondern erneut an eine kleine Revolution des klassischen Theaters. Dieses Mal entscheidet das Publikum, welchen Verlauf das Schicksal der Protagonisten nehmen wird!

Alex (Christina Walter) ist erst Anfang 30 und schon jetzt auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Dank ihrer einzigartigen Gabe, in die Psyche der Täter einzudringen, hat sie bereits unzählige Verbrechen aufgeklärt oder gar verhindert. Daher ist es für sie wenig verwunderlich, dass sie zu einer Bombendrohung hinzugezogen wird. Die Umstände hingegen schon. Denn die Attentäterin (Hannah Johns) verlangt explizit nach der jungen Profilerin.

Doch wer ist die mysteriöse Frau, die so unscheinbar daherkommt?Welche Beweggründe veranlassen sie zu solch einer Tat? Ist die Bedrohung tatsächlich real oder verfolgt die Attentäterin ein viel persönlicheres Ziel?

Freuen Sie sich auf einen fulminanten verbalen Schlagabtausch in einem sich gnadenlos steigernden Psychoduell.

In weiteren Rollen: Gianna Remes, Vivien Schubert, Marco Walter

Regie: Sarah Andreseck
Text: Sarah K. Broser

 

Aufführungen:

DatumZeitOrt
Fr, 06.03.202019:30 UhrKniki SZ-Bad
Sa, 07.03.202019:30 UhrKniki SZ-Bad
Sa, 14.03.202019:30 UhrKulturscheune SZ-Lebenstedt
So, 15.03.202017:30 UhrKulturscheune SZ-Lebenstedt

Eintrittspreise:

 ErwachseneMitgliederJugendliche
Abendkasse10,00€9,00€8,00€
Vorverkauf9,00€8,00€7,00€
Kartenvorverkaufsstellen:

Buchhandlung Lesezeichen, Vorsalzerstr. 3, 38259 Salzgitter (Bad)
Lerich Geschenkebox, In den Blumentriften 19, 38226 Salzgitter (Lebenstedt)
Friseursalon Britta Fischer, Hardeweg 40, 38229 Salzgitter (Gebhardshagen)

Online: skb@tgsz.de
Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.