Rückblick: Eröffnung des Altstadtfestes Salzgitter-Bad

Zum 40. Altstadtfest bekam die Theatergruppe vom Altstadtkomitee die ehrenvolle Aufgabe übertragen, neben der kulturellen Eröffnung auch am Freitagnachmittag im Rahmen der offiziellen Eröffnung auf der Marktplatzbühne einen Beitrag zu leisten. Nach der zünftigen Musik der Klesmer und vor dem ungeduldig erwarteten Fassanstich bot das Ensemble ein kleines Theaterstück – fröhlich präsentiert aber mit ernstem Hintergrund:

Das in Salzgitter immer aktuelle Thema „Zuwanderung“ war das Motto unserer kleinen Vorstellung. In „Hilfe, die Neuen kommen!“ wurde die Geschichte der Zuwanderung in der Salzstadt betrachtet. Ein Text von Gernot Bischoff war die Grundlage dafür. Beate Andreseck bearbeitete den Text für diese Aufführung.  

Zum Inhalt: Nach der Aufhebung eines Zuwanderungsverbotes im Jahr 1850 erlebte die Stadt immer neue Wellen von Zuzug aus der näheren und später der ferneren Umgebung. Die jeweils Neu-Zugereisten wurden von den inzwischen integrierten Alt-Zugereisten gemobbt und vom „Stammtisch“ verjagt, bis sie selbst die nächste Zuwanderergeneration mobben können. In unserem Stück bleibt es eine unendliche Geschichte, in der letztlich „Mister Spock“ und „Captain Kirk“ die neuesten Ankömmlinge, nämlich die „grünen Männchen“ aus einer fernen Galaxie, vom Stammtisch verweisen usw., usw. … Aber beim Fassanstich beim Altstadtfest sind dann endlich alle friedlich vereint!

In „Hilfe, die Neuen kommen!“ spielten mit: Hans-Jürgen Andreseck, Dennis Fleth, Hans-Günter Gerhold, Lukas Gieler, Peter Koths, Bernward Ritter, Björn Ruhrmann, Lena Johns, Svenja Koj, Melina Meyer, Vivien Schubert, Henrike Straten, Kathrin Wiskow, sowie als Spielleiter Beate Andreseck und HaGü Gerhold.

Schreibe einen Kommentar